Die Geschichte

Der Landwirtschaftsbetrieb Vigneto Due Santi ist im Jahre 1965 von der Familie Zonta gegründet worden. Die dynamichen und unternehmerisch denkenden Geschwister Nino, Attilio, Maria Armando und Renzo haben zum wirtschaftlichen Aufschwung des Gebietes um Bassano in der Nachkriegszeit beigetragen. Den landwirtschaftlichen Traditionen ihres Landes verpflichtet, gelingt es ihnen eines der für den Weinanbau am besten geigneten Gebiete um Bassano del Grappa zu erwerben, auf welchem sie eine schöne, im Hügel eingebettete Weinkellerei bauen, die heute noch der Schauplatz darstellt, wo alle Arbeitsgänge der Kelterung der Trauben stattfinden. Im Jahre 1969, fast 10 Jahre nach dem Anbau der Weinstöcke und nach 24 Monaten Reifung in Eichenholzfässern, ist die erste Flasche aus dem Vigneto Due Santi auf dem Markt.

Die Leidenschaft für den Wein, die man im Hause Zonta empfindet, reisst vollumfänglich zwei Jungen der zweiten Generation mit, Stefano und Adriano, die nach ihrem Studiengang beschliessen, sich auf das Spiel einzulassen und die Wette annehmen in die Firma einzutreten. In das Land verliebt und als feinfühlige Weinbauer bringen sie neue Energien und Ideen mit. Durch die ständige Suche nach einer natürlichen Entwicklung der Rebe, durch die Lese von wenigen Trauben mit höchster Qualität und Ausdruckskraft, durch die Bestimmung eine Harmonie zwischen menschlicher Arbeit und Wirklichkeit ihres Gebietes zu suchen, ist den beiden gelungen den Landwirtschaftsbetrieb Vigneto Due Santi innerhalb von wenigen Jahren zu einem der besten Interpreten des Cabernets und des Merlots im ganzen Nordosten Italiens zu machen.